Sonja Mehner – Fotografin und Fotodesign in Göttingen

Als Fotodesignerin ist es meine Aufgabe beim Fotografieren gestalterisch zu arbeiten. Ich nutze mein Mobiles Fotostudio oder mein Atelier in Göttingen als meinen Arbeitsort als Fotograf

Mein Seelenfoto

Seelenfoto eins

Seelenfoto Beispiel

Fotografie als Mittel

Verschiedene Facetten der eigenen Persönlichkeit darzustellen und zu entdecken.
Es geht darum, neue Lebenskräfte frei zu setzen.

Seelenfotos

Leben heißt wachsen und sich entwickeln. Gerade an Krisen und Widerständen, an Lebensübergängen und in der Einsamkeit eröffnen sich neue Wege zu reifen und zu neuer Lebenskraft zu gelangen.

Herzlich Willkommen!

Die Heilkraft der Seelenbilder
Wozu ein Seelenfoto?
Selbstentdeckung, Erfahrung,, Verarbeitung, Befreiung, Unbewusstes bewusst machen, Selbstheilung.
Ich gebe hier mit oder auch ohne therapeutische Absichten die Möglichkeit der “ Selbstdarstellung “ und somit der Selbsterfahrung.
Das Seelenfoto ist eine Erfahrung mit allen Sinnen, das innere Bild wird im geschützten Rahmen gelebt. Es beinhaltet Aspekte der Kunst- und Gestalttherapie. Es ist ein philosophisches Arbeiten. Mehr als Worte sind Bilder die ureigene Sprache der Seele.

Über mich …
und die Entstehung von Seelenfotos

Von Kindheit an liebte ich es mich zu verkleiden und zu schminken. Ich spielte Charaktere aus Musicals wie Starlight Express, Evita, Phantom der Oper, Tanz der Vampiere… nach. Dann bekam ich eine kleine Schwester, sie war 12 Jahre jünger als ich. Ich liebte es, sie zu verkleiden, eine kleine Lolita aus ihr zu machen, sie war so wunderschön und rein. Ich begann mit meiner Kamera, einer alten Canon A1 und einer alten 6×6 Kamera alles festzuhalten. Ein goldene Licht schien in mein Zimmer und ich holte meine Schwester, die sich in diesem Licht fürs Foto baden sollte. Es war alles eine magische Zauberwelt. Ich legte passende Musik auf und reiste mit meinem Model in eine andere Welt. Ähnliches machte ich auch mit meinen Mitschülern und mit mir Selbst als  Selbstportrait. Nach jedem Shooting fühlte ich mich wunderbar, vor allem nachdem ich Selbstportraits gemacht habe und meine Inneren Welten fürs Foto dargestellt, gelebt habe. Ich bin mit Schminke und selbst gebauten Kulissen, dem richtigen Licht, der passenden Musik in meine Inneren Welten eingetaucht. Ich beobachte mich im Spiegel immer sehr genau, bevor ich auf den Auslöser drücke. Ich arbeite mit Doppelbelichtungen und trete dabei auch körperlich mit mir selbst in Kommunikation.  Ich begegne so einer zweiten Sonja. Ich begegne meiner Seele.
Nach dem Fotografieren muss ich mich mit Wasser abschminken, das Zimmer wieder aufräumen… das ist herrlich, ich fühle mich jedes Mal gereinigt und befreit, ich fühle mich einfach gut!
Die Fotos danach zu betrachten ist eine weitere, sehr spannende Erfahrung. So sehe ICH aus, das bin ICH. Ich nehme mich in dem gesamten Prozess sehr bewusst wahr, auch das Schminken, das Berühren ist dabei sehr wichtig.

Mit ca. 35 Jahren erreichte ich eine Lebenskrise, ich beschäftigte mich viel mit dem Sinn des Lebens und was es dabei zu lernen gab, was mein Körper mir sagen wollte… Ich begann die Lehrstunden “ Heilpraktiker für Psychotherapie “ zu besuchen, um über die menschliche Psyche ( griech. Psyche = Seele ) noch mehr zu erfahren. Ich entschloss mich, die Seelenfotografie auch anderen Menschen anzubieten, um ihnen einen Weg zu öffnen zu eigenen Inneren Welten und Emotionen.

Auf einem Seelenfoto ist alles in einem geschützten Rahmen, Fotostudio, erlaubt.
Ich hoffe ich konnte Euch neugierig machen und Ihr habt Lust auf ein eigenes Seelenfoto bekommen.

Hier meine eigenen Seelenfotobeispiele www.art-sonjamehner.com

Worum geht es…

Es geht darum, eines Ihrer „Inneren Bilder“ nach aussen zu bringen, zu inszenieren und zu fotografieren. Innere Bilder können Wünsche und Träume sein. Ein Ausprobieren Ihres äusseren Erscheinungsbildes ist ein mögliches Seelenfoto. Sie können einen Alptraum inszenieren und fotografieren, um ihm so die Macht zu nehmen. Wenn Sie sich schon immer wie ein Engel gefühlt haben, kann ich sie als solchen fotografieren. Es wird sich befreiend anfühlen. Es ist wichtig in unserem Leben, immer wieder ein Gleichgewicht zwischen unserem inneren Unbewussten und unserem täglichen Leben, dem Bewussten zu schaffen, denn nur so bleibt Geist, Seele und Körper gesund. Gemeinsam mit mir ein Seelenfoto zu machen, stellt eine Form der Gestalttherapie und der Kunsttherapie dar, man kann sie auch „Schamanische Fotografie“ nennen,  da wir beim Fotografieren gemeinsam mit der richtigen Musik die Gefühle aus einer tieferen Ebene ans Tageslicht bringen. Ich möchte diese Art der Fotografie als eine Selbsterfahrungs & Selbstheilungsmethode anwenden und anbieten.

Referenzen…

Hier ein paar Erfahrungen von Workshop Teilnehmern:
“ Ich fühle mich jetzt irgendwie richtig gut „.
“ Ich habe schon lange nicht mehr so ein Leuchten in meinen Augen gesehen „.
“ Ich kann mich jetzt, so wie ich aussehe, in meinem veränderten Körper, auch wieder schön finden“.
“ Wenn mein Problem wieder hoch kommt, kann ich mir jetzt einfach mein Seelenfoto zu dem Thema rausholen und dann sehe ich, es ist alles gar nicht so schlimm“.

Sonja Mehner Fotografin – Fotodesignerin: Lilienthalstr. 14, 37073 Göttingen

© 2024 Sonja Mehner – Fotografin und Fotodesign in Göttingen

Thema von Anders Norén